Carolin Kramer

Chiropraktikerin, Heilpraktikerin,

Sportwissenschaftlerin, Sporttherapeutin


Schon immer hat mich die Thematik Gesundheitsförderung in Verbindung mit Bewegung fasziniert. Aus diesem Grund habe ich mich 2006 dazu entschlossen, das Studium der Sportwissenschaften in Konstanz zu absolvieren. Dabei hatte ich das Glück, neben dem Bachelorstudium der Sportwissenschaften auch eine Ausbildung als Sporttherapeutin machen zu können. Nach 4 Jahren Bodensee verschlug es mich für das Masterstudium ins spanische Valencia, wo ich 2011 den Master of Science in Bewegungswissenschaften abschloss. Es folgten Tätigkeiten in Rehabilitationseinrichtungen, in verschiedenen Betrieben sowie die Selbstständigkeit als Sturzpräventionstrainerin für Ältere.


Aufgrund meiner Freude an der Arbeit mit Menschen und meiner großen Begeisterung für Gesundheitsthemen entschied ich mich 2016 für eine Weiterbildung zur Heilpraktikerin, die ich im November 2017 erfolgreich abschloss. Meine eigenen, sehr guten Erfahrungen mit der sanften Chiropraktik führten mich zum Deutschen Institut für Chiropraktik, bei dem ich im Juni 2017 meine Zertifizierung als Chiropraktikerin erhielt.


Als Heilpraktikerin ist es mir ein besonderes Anliegen, mir Zeit für meine Patienten zu nehmen und jeden Patienten individuell zu betreuen. Hierbei stehen nicht die Symptome, sondern der Mensch und die Ursachen im Mittelpunkt, denn Chiropraktik soll präventiv und langfristig wirken! Machen wir uns gemeinsam auf den Weg zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden.

 

Berufliche Stationen

2017 - heute

Selbstständige Chiropraktikerin


2016 - 2017

Weiterbildung zur Heilpraktikerin und Erwerb der Heilpraktiker-Erlaubnis (Gesundheitsamt Freiburg)


2013 - 2016

Projektleiterin der klinischen Studie "Betriebliche Gesundheitsförderung für Menschen mit geistiger Behinderung", München


2011 - 2012

Sporttherapeutin Spessartklink Bad Orb


2011

Abschluss Master of Science der Sportwissenschaften, Universidad Valencia


2010

Abschluss Bachelor of Arts der Sportwissenschaften, Universität Konstanz


Zusatzqualifikationen

● Zertifizierte Chiropraktikerin (Deutsches Institut für Chiropraktik, DIC) 
● Ständige Weiterbildungen in Amerikanischer Chiropraktik in Deutschland und Europa
● Qualitätssiegel Sport pro Gesundheit (Deutscher Olympischer Sportbund, DOSB) Kursleiterin 
● Sturzprävention (Deutscher Turnerbund, DTB)

Christof Otte

Chiropraktiker, Heilpraktiker,

Diplomsportwissenschaftler



Bereits während meinem Studium der Sportwissenschaften in Stuttgart, Potsdam und Leipzig habe ich mich für die manuelle Medizin begeistert. Nach zahlreichen Weiterbildungen, u.a in Osteopathie, hat es mir die Chiropraktik mit ihrer spannenden Geschichte, eigenen Philosophie und den konstruktiven Auseinandersetzungen der verschiedenen chiropraktischen Strömungen angetan. Insbesondere den neurologischen Ansatz halte ich für fundamental. In Anlehnung an die chiropraktische Philosophie sehe ich meine chiropraktische Tätigkeit nicht als eine Therapie von Krankheiten und deren Symptomen, sondern als ein Ansatz, mit spezifischen Handgrifftechniken die neuronale Integration und damit die Selbstheilung von Geist und Körper zu erhalten und zu fördern, damit dieser Krankheiten und Funktionsstörungen nicht entstehen lässt bzw. selbst heilt.

Zusatzqualifikationen

● Zertifizierter Chiropraktiker (Deutsches Institut für Chiropraktik, DIC) 
● Neuromuscular Functional Assessment (NFA n. H. Garten)

● Osteopathie (900 UE nach VOD e.V. – Richtlinien)

● Posturale Therapie (n. Rasev)

● Posturologie (n. Bricot)

● Metabolische Leistungsdiagnostik (INSCYD)
● Klassisch schwedische Massage (Diplom der schwedischen Friskvardsgruppen)

● Sporttherapie und Regulationsmedizin

● Medizinprodukteberater
● Staatl. gepr. Sport- und Gymnastiklehrer

Referenzen

“Kann ich nur weiterempfehlen, war heute da. Man fühlt sich bei ihr richtig wohl, es wird alles verständlich erklärt und vor allem hat es geholfen! Danke nochmal.”

- Alexandra E., 30 Jahre -


“In kritischen Situationen, die früher zum Sturz führten, kann ich jetzt besser abfedern, indem ich rechtzeitig innehalte und mein Gleichgewicht austariere.” 



- Hannes N., 70 Jahre -

“Goldhände! Endlich habe ich weniger Schmerzen und kaum noch Verspannungen.”






- Heidi K., 67 Jahre -

“Nach mehreren Behandlungen gingen nicht nur meine Schmerzen, sondern auch meine Schonhaltung nach der Sportverletzung weg.”


- Robin S., 28 Jahre -